Wirtschaft

Kommunale Eckdaten

Die Gemeinde Schönberg mit ihren ca. 6.000 Einwohnern liegt etwa 20 km nordöstlich der Landeshauptstadt Kiel im Kreis Plön. Als größter Ort der Probstei ist Schönberg Wirtschaftszentrum und Verkehrsknotenpunkt für einen Einzugsbereich von ca. 11.000 Einwohnern.

Am stärksten wachsende Gemeinde im Kreis Plön

 Mit rund 423.000 Übernachtungen und ca. 71.000 Urlaubsgästen pro Jahr ist Schönberg die bedeutendste Tourismusgemeinde im Kreis Plön. Schönberg verfügt über ca. 2.100 gemeldete Zweitwohnungen.

Ansätze zur Standortqualifizierung

Das Gebiet soll prinzipiell für alle Betriebe offen sein. Ausgeschlossen sind Betriebe, die aufgrund ihrer Emissionen als störend eingestuft werden.

Besondere Bedeutung hat für den Ort die Erholungs-, Gesundheits- und Freizeitwirtschaft.

Verkehrsanbindung

Die ausgezeichneten Verkehrsverbindungen zur Landeshauptstadt Kiel mit den damit verbundenen Anschlussmöglichkeiten an den Hafen der Stadt und die Bundesautobahn machen Schönberg zu einer interessanten Wohn- und Wirtschaftsgemeinde.

Straße

  • L 211 mit direkter Verbindung zur B 502 / B 430 / L 165
  • L 165 Richtung Puttgarden über Lütjenburg
  • Entfernung nach Kiel ca. 20 km, Plön ca. 40 km
  • Entfernung zur A 215 (A 7) in Kiel 20 km

Bahnverbindungen

Museumseisenbahn Schönberg - Schönberger Strand; nächster Personenbahnhof in Kiel (ca. 20 km)

Derzeit erwartet die Gemeinde eine positive Entscheidung zur Reaktivierung der Eisenbahnlinie Kiel-Schönberg-Schönberger Strand im Stundentakt.

ÖPNV

vorhanden mit Anschluss nach Kiel, Plön, Preetz und Lütjenburg.

Flughafen und Ostseehafen in Kiel ca. 20 km, Hafen von Laboe (mit Personen- und Wirtschaftsverkehr) ca. 12 km.