Gewerbegrundstücke

Baugrundstücke

Das Gewerbegebiet wurde jetzt um 4,5 Hektar erweitert

„Wenn Sie als Standort für Ihr Unternehmen eine moderne Gemeinde mit guter Infrastruktur, preiswertem Baugelände und einer hohen Wohn- und Freizeitqualität suchen, dann sind Sie in Schönberg richtig!"

Gute Bedingungen zum Leben und Arbeiten in Schönberg

Das Ostseebad ist mit seinen rd. 6.000 Einwohnern Unterzentrum in der Probstei und zugleich Tourismusort vor den Toren der Landeshauptstadt Kiel. Angesichts seiner zentralörtlichen Funktion hat Schönberg auch die Versorgung eines Einzugsgebietes zu gewährleisten, in dem nochmals rd. 11.000 Menschen leben. Auch wenn das Etikett „Wirtschaftsmetropole der Probstei" auf den ersten Blick etwas unbescheiden klingen mag, so hat es dennoch eine gewisse Berechtigung.

Etliche Fachgeschäfte, mehrere Einkaufsmärkte und eine Vielzahl anderer Gewerbebetriebe haben sich am Ort angesiedelt und ziehen in starkem Maße auch die Nachfrage aus dem Umland auf sich. Daneben sind viele öffentliche Einrichtungen am Ort vorhanden: Grundschule, Gemeinschaftsschule mit gymnasialer Oberstufe und integriertem Jugendzentrum, Gemeindebücherei, Seniorenwohnanlagen mit Pflegeeinrichtungen, zahlreiche Sportanlagen, Probstei- und Kindheitsmuseum, das Eisenbahnmuseum und das Haus der Sicherheit – Institutionen, die nicht nur Schönbergern, sondern darüber hinaus vielen Mitbürgerinnen und Mitbürgern in der Probstei zu Gute kommen.

Schönberg bietet mit seinen attraktiven Stränden, seinen vielfältigen Kulturangeboten und einer ausgezeichneten Gastronomie einen hohen Wohn- und Freizeitwert sowie Lebensqualität. Der Satz „Dort arbeiten und leben, wo andere Urlaub machen" ist hier durchaus mehr als nur ein Werbeslogan. Das Ostseebad Schönberg ist mit über 70.000 Urlaubsgästen und rd. 500.000 Übernachtungen im Jahr die größte Tourismusgemeinde im Kreis Plön. Der Tourismus stellt insoweit ein wichtiges wirtschaftliches Standbein für die Gemeinde dar.

Das Gewerbeangebot in Schönberg ist breit gefächert. Die wirtschaftliche Struktur wird hauptsächlich durch Mittel- und Kleinbetriebe geprägt. Am südlichen Ortsrand befindet sich das Gewerbegebiet. Dort wurden in den Jahren 1992 und 1999 auch Erweiterungsflächen erschlossen, wodurch die Voraussetzungen für eine sinnvolle Ergänzung der regionalen Angebotspalette geschaffen worden sind. Inzwischen wird das Gewerbegebiet erneut um rd. 4,5 ha erweitert. Die Förderung der Wirtschaft hat in Schönberg einen hohen Stellenwert. Wir schaffen die Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen Weg in die Zukunft.

Standort in einem zentralen Wirtschaftsraum

Im Mittelpunkt der Probstei gelegen, bietet Ihnen Schönberg alle Vorteile eines modern strukturierten Zentralortes, der die Versorgung von über 17.000 Menschen zu gewährleisten hat. Darüber hinaus verfügt Schönberg durch seine günstige Lage über wesentliche Standortvorteile:

Die Landeshauptstadt Kiel ist nur 20 km entfernt und über die B 502 schnell erreichbar; gute Verkehrsverbindungen bestehen in Richtung Lübeck (90 km), Hamburg (120 km) oder Puttgarden. Für den Güterverkehr ist interessant, dass Schönberg an das Schienennetz der Verkehrsbetriebe im Kreis Plön angeschlossen ist. Der Bahnhof befindet sich in unmittelbarer Nähe des Gewerbegebietes.

Derzeit erwartet die Gemeinde eine positive Entscheidung zur Reaktivierung der Eisenbahnlinie Kiel-Schönberg-Schönberger Strand im Stundentakt.

Die Gemeinde Schönberg erweitert – gefördert durch das Land Schleswig-Holstein aus dem Regionalprogramm 2000 – nun bereits zum dritten Mal das Gewerbegebiet am südlichen Ortsrand. Auf dem in der Erschließung befindlichen Erweiterungsgelände können sich grundsätzlich alle Gewerbebetriebe ansiedeln, die nach der Baunutzungsverordnung in Gewerbegebieten zulässig sind. Der Bebauungsplan schließt lediglich – mit wenigen Ausnahmen – die Ansiedlung von Einzelhandelsbetrieben aus. Nach dem gültigen B-Plan ist es möglich, zweigeschossig zu bauen und eine Betriebswohnung im Firmengebäude einzuplanen. Bis zu 80 % der Grundfläche können überbaut werden.


Im B-Plan-Gebiet 49 A der Gemeinde Schönberg stehen auf einer Gesamtfläche von ca. 4,5 Hektar Gewerbegrundstücke – je nach Bedarf – in variablen Größen zwischen etwa 1.000 m2 und 10.000 m2 zur Verfügung. Der Kaufpreis beträgt zur Zeit 31,00 € pro m2 für das voll erschlossene Grundstück inklusive Kanalanschlussbeitrag und Erschließungskosten. Der Verkauf erfolgt direkt durch die Gemeindeverwaltung Schönberg. Bürgermeister Dirk Osbahr berät Sie und vermittelt Ihnen Informationsgespräche über aktuelle Förderungsmöglichkeiten; so kooperiert Schönberg in dieser Hinsicht eng mit der Wirtschafts-Förderungs-Agentur Kreis Plön. Der Schönberger Bürgermeister steht Ihnen auch später als kompetenter Ansprechpartner zur Seite. Zum Beispiel, wenn es um die Einstellung neuer Arbeitskräfte geht.

Die Gemeinde Schönberg hat noch einige wenige Gewerbeflächen

Leitet Herunterladen der Datei einim Gewerbegebiet östlich Höhndorfer Tor anzubieten.

 

Interessenten wenden sich bitte an

 

Herrn M. Aßmann

Knüll 4

24217 Schönberg

Tel.: 04344 - 306 / 1230